Frankenstein Junior - MainMusical

Aufführung der Premiere am 26.07.2016 (19:30 Uhr)

www.mainmusical.com


Cast:

Dr. Frederick Frankenstein - Benedikt Vogel

Inga - Alexandra Mordenti

Igor - Michael Zimmermann

Elizabeth Benning - Jasmin Eisert

Frau Blücher - Lisa Müller

Das Monster - Christopher Kittner

Inspektor Kemp - Melissa Rohleder

Dr. Victor von Frankenstein / Harold der Eremit - Marcel Lutz

Ziggy - Corelius Reith

Etwas überrascht war ich schon, dass Erlenbach, obwohl es nah an Frankfurt liegt, doch schon in Bayern ist. Wie man mich aber dann doch schnell belehrte, dass hier Franken sei....

Die Generalprobe war am Tag zuvor schon eine super Leistung. Bei der Premiere spielte dann aber die andere Cast, die dem Stück noch mal eine ganz eigene Stimmung gab, dennoch qualitätsmäßig auf dem gleichen hohen Niveau spielte und mich beindruckte. Besonders die schauspielerischen Fähigkeiten waren bei den Solisten nahezu perfekt, wurden in der Bewertung aber von dem Ensemble leicht in der Bewertung gedrückt, die eher eine gute durchschnittliche Leistung (auch im Gesang) zeigten und eher Choreografisch überzeugten.


Bei den Solisten möchte ich besonders noch mal Frau Blücher (wieeehher) hervorheben, die den ganzen Abend mit ihrem Akzent, ihrem Charme und einer dauerhaften Ausstrahlung spielte. Und Igor der den ganzen Abend mit dem Buckel gebückt herumlaufen muss und dabei ständig auf der Bühne präsent ist und damit noch singen und tanzen muss. Aber es macht einfach wahnsinnig viel Spaß ihm zuzuschauen, welche nächste Überraschung er bereithält. Inga überzeugte das Publikum mit Ihrer Jodeleinlage sehr gewaltig!


Das Musical selbst hat halt den Humor von Mel Brooks, den man mag oder nicht. Die Darsteller bringen Ihn auch sehr gut rüber, aber wünschte ich mir, das einige Stellen mehr betont und ausgekostet werden würden, damit die Pointe stärker rüberkommt.


Jeder war passend und perfekt für seine Rolle besetzt. Die Diva Elizabeth, Inspektor Kemp, Dr. Frankenstein, das Monster, die Assistentin Inga, der Eremit Harold und der Dorftrottel Ziggy.


Das Bühnenbild war genial! Viele riesige Elemente die beindruckten und man sich fragte, wo kommt das alles her? Vor allem das Labor war stimmungsgeladen und der Clou war natürlich die Hebebühne für Tisch und Frankenstein, die Tisch und Doktor bis knapp unter die Decke beförderten.


Lichttechnisch wurde alles sehr stimmungsvoll inszeniert und das absolute Highlight war dann der große Stepptanz. Eine ganz große Nummer, die den Saal spürbar zum beben brachte und das Publikum regelrecht begeisterte und mir eine Gänsehaut verpasste


Das Orchester spielte im Nebenraum und spielte sehr gut, aber wie fast überall hatten es die Bläser etwas schwierig und waren zeitweise dezent unsauber, was man aber kaum merkte und mich nicht rausbrachte.


Ich freu mich schon auf die nächste Produktion von diesem tollem Ensemble und einem Teil kann man bei der Nachtbarschafts-Musicalgruppe Broadway-Entertaiment sehen die ende August Dracula auf die Bühne bringen!


   www.broadway-entertainment.com

Gesang:            

Schauspiel:  

Choreographie:

Kostüme:

Bühnenbild:

Ton/Technik:  

Orchester:  

★★★★

★★★★✩

★★★★✩

★★★★★

★★★★★

★★★★✩

★★★★

Mobile Website                                                                                                              Impressum